Studiobühne 

Dirk Mühlbach

Mit 22 Jahren startete Dirk Mühlbach seine Schauspiellaufbahn am Mannheimer Nationaltheater, wo er unter anderem in Inszenierungen von Jürgen Bosse und Johann Kresnik mitwirkte.

Von 1989 bis 1996 spielte er am Staatstheater Stuttgart.

Seitdem als freier Schauspieler tätig.
1996 gastierte er an der Seite von Raimund Harmstorff in ‚Götz von Berlichingen' bei den Burgfestspielen Jagsthausen.
Gastengagements u.a. am "Theater Oliv", der Mannheimer "Klapsmühl" und an der "neuen Studiobühne" Ludwigshafen.

Darüber hinaus regelmäßig in diversen Film- und Fernsehrollen, wie zum Beispiel ‚Tatort' oder ‚Ein Fall für Zwei' wie auch in Spielfilmen zu sehen.

Mitglied des Neuen EnsemblE.


(c) Reda Regragui