Home  Druckversion   Sitemap  Kontakt

Theater ist für mich...

Mit dieser Frage hat sich die Zeitschrift junge bühne an uns gewandt. Einige der JKTler haben auch sofort darauf geantwortet. Hier ihre Antworten

Theater ist für mich...

... innere Regungen im Menschen für den Zuschauer erfahrbar zu machen.
Sara Wuensch

... super duper genial.Es ist fuer mich mehr als nur rumsstehen, rumlabern, sich bewegen; es ist fuer mich eine weisse sich auszudruecken. es ist teamwork, es ist comunikation. Es ist mein Leben.
kevin Rigby

... eine aufregende Welt ganz für sich. Es ist faszinierend, wie ein Mensch sich, allein durch das betreten einer Bühne, verändern kann. Die Schauspieler, in ihrem Element schwimmend, wie ein Fisch im Wasser, jedoch ohne unter zu gehen, erzeugen eine oftmals beinahe magische Atmosphäre. Es ist oft schwer zu sagen, ob das Bühnenbild nun den frischen Klang der Stimmen trägt, und ob es von der Umgebung kommt, dass man oft den tiefen Reiz verspürt, mit zu weinen, oder ob die Stimmung allein durch die Gestiken der Schauspieler hervorgerufen werden. Das Theater kann eine wunderbare Wirkung haben. Je nachdem, was für ein Stück man gesehen hat, begleiten einen die Gefühle, die es übermittelt hat durch den restlichen Abend und wecken den Geist. (Zumindest hatte ich, wenn ich im Theater etwas wirklich gutes gesehen habe, immer ganz kreative Einfälle!) Theater ist nicht nur einfach nur rumsitzen und zuschauen. Man lebt wirklich ein Stück mit, leidet, lacht oder wütet mit den Menschen, die auf der Bühne ihr bestes geben, den Menschen zu ihren Füßen eine Nachricht zu hinterlassen. Und so ist das Theater letztendlich für mich eine lebende Leinwand, die nicht nur Bilder und blinde Text übermittelt, sondern ein wirkliches Gefühl hinterlässt.
Julia Schaub

Theater ist für mich wie ein Film ohne Abspann.
Michele Kraft

Freiheit!!
Also endlich mal das machen zu können was man sich im wahren Leben nicht traut oder aus irgendwelchen umständen nicht machen kann und will.
Verena Schröder

...in andere Rollen zu schlüpfen, jemand vollkommen anderes sein, andere Persönlichkeiten kennen lernen.
...die liebe zur Bühne und das auftretten vor vielen Menschen.
...etwas sehr altes und trotzdem sehr modernes
Solin Ahmad


 

 
CMS von artmedic webdesign